Finde Dein Glück – DIY Projekt mit bunten Wertmarken fürs Leben. //

  • Ein Do-it-yourself-Wettbewerb unter Hochzeitsbloggerinnen

    Im November trafen sich auf der BLOGST Konferenz in Hamburg unter anderem sechs Hochzeitsbloggerinnen der GWB (German Wedding Blogs). Gemeinsam fassten wir den Entschluss zu einem kleinen DIY Wettbewerb. Mittelpunkt des Contests sollten die niedlichen Wertmarken fürs Leben aus der Feinen Billetterie von Andrea und Christian sein.
    Hin und her überlegt, was man mit den attraktiven Tickets anstellen kann, kam schnell die zündende Idee für Etwas, was ich schon lange machen will:

    Eine Tischordnung nach dem Zufallsprinzip.

    Einige von Euch werden jetzt laut Aufschreien und sagen: ‘Aber das geht doch nicht.’ Und ich will da auch gar nicht widersprechen. In den meisten Fällen verlangt die Mischung der Gäste und die meist überall vorhandenen – ich will mal sagen – nicht einfachen familiären Verstrickungen nach einer Ordnung am Tisch. Doch es gibt auch Hochzeiten, bei denen Brautpaar und Gäste das Thema Platzwahl lockerer angehen. Wer zum Beispiel fast ausschliesslich mit Freunden feiert und aus seiner Hochzeit mehr eine Party als ein Event machen mag, der sollte über die Random-Geschichte einmal nachdenken. An bunt gewürfelten Tischen kommt man schnell und gerne ins Gespräch!

    Und wie stellt man das an? Wie lässt man dem Zufall Raum? Mein Vorschlag: Mit Keksen!

    Ziehe einen Glückskeks und finde Deinen Platz

    DIY Tischordnung nach dem Zufallsprinzip für Eure Hochzeit Glückskekse

    Ihr sucht Euch so viele verschiedene Wertmarken-Themen aus, wie Ihr Tische in Eurer Hochzeitslocation habt. Das geht sowohl mit eckigen als auch mit runden Tischen. Je nachdem, wie viele Gäste an die jeweiligen Themen-Tische passen, backt Ihr Glückskekse, in denen Ihr die entsprechenden Billets versteckt. Wenn es dann bei Eurem Fest zur Platzauswahl kommt, bekommt jeder Gast einen Keks und – schwupps – finden sich die jeweiligen Trüppchen.

    Und die Jagentin wär nicht die Jagentin, wenn sie nicht selbst die Schürze umgebunden und einen Keks-Back-Versuch für Euch gestartet hätte. Gemeinsam mit Freundin und Hochzeitsfotografin Sophie Kleile stand ich an der Kitchen Aid und bin eingestiegen in die Glückskeks-Produktion. Als Basis für meine Back-Aktivitäten habe ich auf Steffis Blog ohhhmhhh ein einfaches Rezept für Glückskekse gefunden. Und das geht so:

    einfaches rezept für glückskekse

    Übung macht den Glückskeks-Meister

    Sophie und ich waren zu Beginn ein wenig verzweifelt. Wir hatten die Teigkreise einfach zu dick auf´s Backpapier aufgetragen, was dazu führt, dass der Keks beim Falten bricht. Schön dünn verteilt, sieht die Sache schon ganz anders aus. Und erstaunlicher Weise schmeckt der Glückskeks dann auch besser.

    Meine Empfehlung: Sollte der Glückskeks bei Eurer Hochzeit eine tragende Rolle spielen, macht Euch nicht den Stress und backt ihn selbst. Überlasst es entweder einem Profi oder delegiert die Aufgabe an hilfsbereite Familienmitglieder oder Freunde. Und die dürfen dann durchaus auch mal Probebacken … das hilft!

     

    Zutaten für Glückskekse

    Glückskekse backen mit einer Kitchen Aid

    Wie macht man Glückskekse

    DIY Glückskekse mit Wertmarken fürs Leben

    DIY Idee für Tischordnung Hochzeit - Jagentin Eva Gieselberg mit Wertmarken fürs Leben

    DIY Tischordnung für Hochzeit mit Wertmarken für´s Leben

    Glückskekse selber backen

    Was haben sich die GWB-Kolleginnen ausgedacht?

    Und jetzt fragt Ihr Euch sicher: Was haben die anderen Hochzeitsblog-Mädels aus den Wertmarken gezaubert? Ich bin mindestens genauso gespannt wie Ihr, denn auch ich weiß von nix. Wir haben uns im Vorfeld der Aktion untereinander nichts von den jeweiligen Ideen verraten. Also, los geht´s – hier findet Ihr die Billetterie-Beiträge von:

    Lieschen heiratet

    Fräulein K sagt Ja

    Evet ich will

    Verrückt nach Hochzeit

    Sweet Table

     

    Eure Stimme zählt – also fleissig mitmachen!

    Und wenn Euch gefällt, was Ihr seht, dann geht unbedingt auf die Facebook-Page der Wertmarken fürs Leben sowie auf die Seite der German Wedding Blogs (GWB). Hier finden jeweils Abstimmungen statt, welcher Wettbewerbsbeitrag der schönste ist. Es winkt ein schöner Gewinn!! Also bitte mitvoten, Ihr Lieben!


    DANKESCHÖN an Fotografin Sophie !!

    Nicht zuletzt möchte ich mich herzlich bei Sophie Kleile bedanken:
    Liebe Sophie, ohne Dich hätte die ganze Back- und Bastelaktion nur halb so viel Spaß gemacht … und ich hätte natürlich nicht solche fantastischen Keks-Fotos. Also 1000 Dank dafür. Und immer wieder gern!

    Chinesische Glückskekse öffnen

     


    Januar 14th, 2013 | JAgentin | 18 Comments | Schlagwörter: , , ,

About The Author

Eva Gieselberg

18 Responses and Counting...

  • […] feines ausgedacht haben, seht Ihr bei Fräulein K sagt Ja, Verrückt nach Hochzeit, Evet ich will, Jagentin und Sweet Table. Tolle Aktion und auch vielen Dank an die “Feine […]

  • […] Die Jagentin […]

  • Wow! Herzlichen Glückwunsch!!! Das ist wirklich so schön…lg chris

  • […] K. sagt ja Evet ich will Jagentin Lieschen heiratet Sweet […]

  • Liebe Eva,
    das war wirklich ein lustiger und leckerer Mittag! Und die Ergebnisse können sich doch wirklich sehen lassen :) Immer wieder gerne und viel Erfolg bei der Abstimmung!

  • Die Idee finde ich gut!! Wir hatten bei unserer Hochzeit gar keine Platzanweisung, weder zugeordnet noch nach dem Zufallsprinzip. Jeder konnte sitzen wo er wollte. Und zu essen gab’s ein “bring and share” buffet, zu dem jeder Gast etwas mitgebracht hat :-)

  • Was für ein eindrucksvoller Bildbericht aus Deiner Kreativschmiede(küche)

  • Was für eine pfiffige Idee!

    Ich habe meinem Freund mal Glückskekse mit kleinen Botschaften drin gebacken und erinnere mich noch, wie schwierig das war. Habt Ihr am Ende daher wirklich gut hinbekommen :-)

  • Message an Sandra: Am Anfang waren wir ziemlich verzweifelt … aber Übung macht den Meister. Und am Ende ging es dann sehr gut. Merke: Man muss den Teig wirklich, wirklich dünn auftragen. Sonst wird datt nix. Liebe Grüße!

  • Was für eine coole Idee! Love it!

  • wow das schaut wirklich super aus, scheint ein wenig kniffelig zu sein aber durchaus ein wunderbares Ergebnis!

    alles liebe,

    anna

  • Nach dem Zufallsprinzip ist eine tolle Idee für die Sitzordnung – so mischen sich die Gäste ein bischen durch. Eine tolle DIY-Aktion habt ihr da auf die Beine gestellt!
    Liebe Grüße
    Barbara

  • Super Idee! Das erspart den Brautpaaren einige Nerven und Zettelkleberei – ob nun Tante Hilde neben Onkel Willi sitzen soll oder leiber Cousine Nicki… ;-)

  • Ist natürlich immer ein kleines Risiko dabei, wenn man die Tische nach dem Zufallsprinzip mischt, zumindest wenn es Animositäten gibt in der Verwandtschaft. Aber vielleicht könnte man am Ende auch ein paar Joker einbauen – dann können die ärgsten Fälle einfach Plätze tauschen ;)

  • … und richtig lecker waren die Glückskecke auch noch!
    Kuss!

  • Geniale Idee! LG vom KleinenLieschen

  • Super schön umgesetzt! Auf der Hochzeit meiner Tante gab es auch eine Sitzordnung nach dem Zufallsprinzip (Zettel ziehen) und das ist echt super angekommen! Sie haben allerdings eine Ausnahme für die älteren Leute über 70 gemacht, die durften zusammensitzen!

  • […] Da ist der Glückskekssitzplan, mit dem Eva – die Jagentin – im Januar 2013 die DIY-Challenge der German Wedding Blogs gewann. (http://www.jagentin.de/2013/01/finde-dein-glueck-diy-projekt-mit-bunten-wertmarken-fuers-leben/) […]

Leave a Reply

* Name, Email, and Comment are Required