Tischkärtchen zum selber basteln. //

  • Wer sitzt wo? Bei den meisten Hochzeiten gibt es eine feste Sitzordnung. Damit jeder Gast weiß, welches Plätzchen ihm zugedacht ist, bietet es sich an, entsprechend beschriftete Platzkarten an den Tischen zu verteilen. Vorgefertigte Modelle, auf denen man ‘nur noch’ handschriftlich oder mit einem Drucker die Namen der Gäste aufbringen muss, gibt es viele. Wer es individueller mag, kann sich etwas eigenes einfallen lassen, um den Gästen Ihren Platz zu zeigen.

    Auf der belgischen Hochzeitsseite TrouwPlaza hab ich eine nette Idee entdeckt, und zwar den Namensschmetterling für die Gabel. Mit Hilfe einer Schablone, die Ihr als Vorlage herunterladen könnt, lässt sich der Schmetterling leicht selber herstellen. Ausdrucken – ausschneiden – beschriften. Und schon ist die Platzkarte bereit, um auf die Gabeln der Gäste geschoben zu werden. Sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch (relativ) schnell gemacht.

    platzkarten_gabel

    Foto und Idee: TrouwPlaza via Pinterest. //


    August 8th, 2011 | JAgentin | 1 Comment | Schlagwörter: , , , ,

About The Author

Eva Gieselberg

One Response and Counting...

  • suzette 08.08.2011

    wirklich hübsch! =)
    war am Samstag an einem Hochzeit und in zwei Wochen am nächsten… ist Hoch-zeit-saison! ;-)

Leave a Reply

* Name, Email, and Comment are Required