Tina Dico // Sacre Coeur.

  • Pfingstmontag! Heute ein Stück Paris. Nachdem vor einer Woche das Duett No time to sleep von Tina Dico und Helgi Jonsson bei mir hoch im Kurs stand, ist es heute ein Solo-Stück von Tino Dico – der zauberhafte Titel Sacre Coeur. Schwer und doch nicht schwer. Traurig und doch nicht traurig. Fröhlich und doch nicht fröhlich. Ein Song für alle Unentschlossenen. Und für alle Freunde der Stadt Paris. Ich wünsche Euch einen schönen freien Tag. Bei mir backt bereits eine schicke Pflaumentarte im Ofenrohr. Damit wird dann bald ein rundum Familientag eingeläutet. Die Sonne scheint. Und wenn uns allen danach ist, geht es später an die Ostsee. Schöne Aussichten!


    Juni 13th, 2011 | JAgentin | 4 Comments | Schlagwörter: , , ,

About The Author

Eva Gieselberg

4 Responses and Counting...

  • Annabella 06.13.2011

    Schön wars an der Ostsee – am liebsten würd ich jetzt hier ein Bild posten … danke für den schönen Tag!

  • Liv

    Liebste Eva,

    lange nicht mehr bei Dir gestöbert und dann finde ich gleich etwas, was mitten ins Herz sticht…
    Du fehlst mir sehr. Ich hoffe, wir sehen uns bald,
    Deine Liv

  • @liv: da kommen erinnerungen auf, was? auch ein paar gemeinsame, im schönen paris, am fusse von sacre coeur (:
    lass uns ganz schnell sprechen und dann ein wiedersehen planen. du fehlst!

  • *seufz* schön…

Leave a Reply

* Name, Email, and Comment are Required