Trash the dress!

  • Wahrscheinlich laufe ich Gefahr, die eine oder andere Braut gegen mich aufzubringen, doch ich muss gestehen, dass ich einem aktuellen Trend aus den USA eine Menge Reizvolles abgewinne. Die Rede ist von Trash the Dress (kurz TTD) – ein großer Sport, bei dem Brautkleider final in Szene gesetzt werden. Auf die Frage “Wann werde ich mein Kleid jemals wieder tragen?” kennt das TTD-Shooting nur die eine brutale Antwort: NIE WIEDER! Denn Sinn und Zweck der Hochzeitsaufnahmen der etwas anderen Art ist der rücksichtslose und ungehemmte Umgang mit dem heiligen Gewand. Ob Sprint durch den Schlamm, klettern im Wald oder das Spiel mit dem Feuer – TTD-Shootings dürfen ausgefallen und gerne auch spektakulär sein.

    TTDAuf den Onlineseiten der WPJA (Wedding Photojournalist Association) findet man prämierte Aufnahmen der weltweit besten Hochzeitsfotografen. Für all diejenigen, die Freude an geschmackvollen Fotos haben, lohnt sich das Stöbern in den vielfältigen Bildergalerien – unter anderem finden sich hier eine Reihe knackiger Gewinnerbilder zum Themenschwerpunkt Trash the Dress. Als Godfather des Trashings gilt übrigens der Amerikaner John Michael Cooper. Der Blick auf den Fotoblog des Fotografen zeigt, dass dieser nicht nur ein Händchen für den richtigen Moment hat, sondern auch mit einem ausserordentlich kreativen Auge gesegnet ist. Bei seinen Bildern gerate ich definitiv ins Schwärmen…

    Die deutsche Szene der Hochzeitsfotografen muss sich keineswegs verstecken. Wer hierzulande als Braut (oder als Brautpaar) Lust verspürt, dem Hochzeitsdress nach geleisteten Diensten die letzte Ehre zu erweisen, findet auch bei uns unkonventionelle Fotografen, die für ausgefallene Trash Your Dress – Reportagen zu haben sind. Allen voran Esther Jonitz und Patrick Horn. Das Hochzeitsfoto – Team aus Östringen weiß sich für verrückte Trash-Shoots zu begeistern. Die Arbeiten der Baden-Württemberger waren bereits in einschlägigen Magazinen zu sehen. Wie der Jonitz und Horn – Trashlook ausschaut, zeigen Euch die folgenden Bilder, die Esther und Patrick netter Weise für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt haben. Wer Lust hat auf ein verrücktes Shooting mit den beiden oder eine stilvolle Hochzeitsreportage, der klickt hier. Und vorher wird geguckt:

    ttd1

    ttd2

    ttd3

    ttd4

    Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von Patrick Horn – dafür besten Dank!


    Oktober 29th, 2009 | JAgentin | 2 Comments | Schlagwörter: , , , , , ,

About The Author

Eva Gieselberg

2 Responses and Counting...

  • Thomas E. 10.29.2009

    Eigentlich dürfte ich von dem, was ich her sehe nicht überrascht sein! Bin es aber! Und ganz ehrlich, sollte ich noch einmal Lust verspüren, doch noch zu heiraten, meine Auserwählte und ich würden dank dieser Anregung der Aufforderung “Trash the dress!” aus vollem Herzen Folge leisten! Naja, zumindest ich. Frauen machen ja ohnehin was sie wollen. Man(n) sieht’s ja auch an der JAgentin. Erfreulicherweise!!

  • Da ist die Freude groß – meinerseits – über den Zuspruch und die geteilte Freude am besudelten Kleid. Gewiß ließe sich auch was mit Spuren von Autoreifen und synthetischen Motorenölen machen … Wenn´s soweit ist, gib Bescheid, lieber Thomas, dann vermittle ich Dir den allerbesten Hochzeitsfotografen – und darf hoffentlich zuschauen.
    Herzliche Grüße in die alte Heimat!

Leave a Reply

* Name, Email, and Comment are Required