Zu Gast bei Tim Mälzer.

  • Tim Mälzer kocht wieder. Vergangene Woche eröffnete der Starkoch sein neues Restaurant, die BULLEREI. Wer früher ins weisse Haus an die Elbe fuhr, um in Mälzers Kochgenuss zu kommen, sucht jetzt den Weg ins Hamburger Schanzenviertel. Gekocht und serviert wird in den von Grund auf schick gemachten Mauern des alten Hamburger Schlachthofs. Die neu geschaffene Atmosphäre ist stimmig. Moderne Formen und alter Schick zeigen sich auf angenehme Weise gemischt. Durch die hohen Räume wirkt alles sehr großzügig und offen. Wer es komplett luftig mag nimmt im Aussenbereich Platz. Mit bestem Blick auf die Susannenstraße durfte ich mir hier am Samstagabend mein ganz persönliches Bild vom Schanzenfest machen. Zu dem gehörte vor allem ein riesen Aufgebot an vollverschalten Polizisten, die vor der Bullerei auf den Ausbruch der später einsetzenden Krawalle warteten. Bis in die späten Nachmittagsstunden sorgten Waffelduft, Flohmarktfeeling und Gute-Laune-Musik für gute Stimmung auf der Schanze. Den krawalltechnischen Umschwung am Abend habe ich mir geschenkt. Bevor es zur Sache ging, hab ich das Feld geräumt.

    Übrigens: Serviert wird im Restaurant der Bullerei ab 18h, das angrenzende Deli hat bereits ab 9h geöffnet (für das Deli sind Reservierungen nicht nötig – hier probiert man einfach sein Glück). Spannende Einblicke – besonders in die Bauarbeiten – findet man auf der Internetseite www.bullerei.de.

    Wo und wie und was gekocht wird, seht ihr hier:



    Juli 6th, 2009 | JAgentin | No Comments | Schlagwörter: , , , ,

About The Author

Eva Gieselberg

Leave a Reply

* Name, Email, and Comment are Required