Zeremonie auf Zeche Zollern.

  • Echte Ruhrpottler feiern Hochzeiten nach den Regeln ihrer Region. Welch schöneren Trauort könnte es da geben als ein historisches Zechengelände? Anja und Stefan trauten sich am 9. Mai auf der Dortmunder Zeche Zollern. Die großzügige Lohnhalle bot eine traumhafte Kulisse, nicht nur für das JA-Wort, sondern auch für stilechte Hochzeitsbilder vor Fördertürmen und Backsteinbauten. Das heute als Industriemuseum genutzte Zechengelände erfreut sich bei Hochzeitspaaren größter Beliebtheit. Mehr als 50 Paare lassen sich pro Jahr auf Zollern trauen. Für Freunde kurzer Wege bietet das auf dem Museumsgelände liegende Restaurant “Pferdestall” die ideale Location für eine idyllische Hochzeitsfeier in charmentem Ruhrgebietsambiente. Und das muss keinesfalls schmuddelig sein!

    Einsatz_Castrop_

    Im Einsatz als Freundin und JAgentin legte ich an Anjas und Stefans großem Tag hochzeitsplanerisch Hand an. Ein spannender Job, bei dem ich nicht nur die Platzierung des festlichen Ansteckers am Revers des Bräutigams übernehmen durfte. Für das mir entgegengebrachte Vertrauen sage ich herzlichen Dank und schicke an dieser Stelle noch einmal die besten Wünsche auf den Weg in meine alte Heimat.


    Juni 1st, 2009 | JAgentin | No Comments | Schlagwörter: , , , , ,

About The Author

Eva Gieselberg

Leave a Reply

* Name, Email, and Comment are Required